DSC_2239.jpg

Umbau Werkhalle, Winsen (Luhe)

Bauherr:
Projekt:
Bauvolumen:  
Baukosten:
Baujahr:
Hersteller für Medizinprodukte
Umbau
600 m²
980.000 € (reine Baukosten)
2008

Umbau einer bestehenden Werkhalle zu Labor- und Büroräumen, als Erweiterung der angrenzenden Büroräume. Zusätzlich wurde das vorhd. Treppenhaus erneuert, als Erweiterung des bestehenden Bürogebäudes.
Die vorhd. Halle besteht aus einer Stahl-Tragkonstruktion und einer Aussenhaut aus Stahl-Trapezblechen. Der Neubau ist als 1,5 geschossiger Massivbau in die Halle eingebaut, die Abmessungen der Halle sind unverändert. Im EG befinden sich die Büro- und Laborräume im DG ist eine Technikzentrale eingerichtet.
Ausführung: Innen- und Aussenwände aus KS-Stein auf neuen Stahlbetonfundamenten innerhalb der bestehenden Sohlplatte. Aussenwände hinter den vorhd. Trapezblechen gedämmt. Zwischendecke aus Stahlbeton, Estriche (EG + DG) hochwertig gedämmt.
Das Treppenhaus erfolgte in Massivbauweise mit Gasbeton-Aussenwänden mit Kerndämmung und analog des Bestandes verblendet.